Dos & Donts auf der Wiesn

Es ist wieder diese Zeit des Jahres, und jeder in München weiß, wovon ich rede. Hier möchte ich euch ein paar Tipps geben über die No-Gos von der Wiesn erzählen.

127e110a-62ca-4716-9912-82334ba43db3
Dirndl Angermaier

Das Dirndl – Es ist die wichtigste Kleidung auf dem sich die Leute fixieren. Das Dirndl darf in alle möglichen Farben sein, aber Hauptsache keine Neonfarben. Normalerweise ist es entweder bis zu den Knien oder die Füße lang. Kürzer als an den Knien sollte es aber eher nicht sein. Schau nochmal ob dein Dirndl richtig sitzt und relativ fest ist um deine Brust herum.

Die Bluse – Alle Blusen sollten weiß sein, es sei denn, du trägst ein schwarzes Dirndl, dann passt es natürlich dazu. Es gibt ganz viele Modelle von Blusen, mit langen oder kurze Ärmel usw.

Die Tasche – Die Handtaschen auf der Wiesn haben eine Herzform und sind eher Hellbraun und in anderen nicht auffälligen Tönen.

Die Schuhe – Ich trage normalerweise Ballerinas auf dem Gelände da es kein Asphalt gibt. Wenn ihr euch zutraut hohe Absätze zu tragen dann tut es! Sneakers sind generell auch ein No-Go.

Und last but not least, die Schleife. Links heißt ledig. Rechts heißt vergeben. Hinten heißt verwitwet.

Ich wünsche euch noch viel Spaß auf der Wiesn!


Instagram Konto

The Trilingual Blog

https://www.instagram.com/thetrilingualblog/?hl=en

Advertisements