Verfilmungen meiner lieblings Krimibücher

Der Sommer und die Zeit in dem man ein Krimi am Strand lesen konnte sind schon vorbei. Das heißt aber nicht, dass man aufhören soll gute Bücher zu lesen, egal ob man schon in der Arbeit ist. Hier habe ich meine drei Lieblingskrimis aufgelistet die auch als Film adaptiert wurden und ich komplett empfehlen kann zu lesen UND als Film anzuschauen.

The Ghost (The ghost writer) – Robert Harris

Ein Ghostwriter wird eingestellt um eine Biographie vom Ex Premierminister Englands zu schreiben nachdem sein Vorgänger unter mysteriösen Umständen gestorben ist. Der Ghostwriter untersucht die verschiedenen Quellen von streng geheime Informationen und gerät selbst in Schwierigkeiten. In der Zwischenzeit steht der Ex Premierminister Englands unter verdacht wegen ein Skandal über das Tortur von gefangenen im Guantanamo Bay. Darunter mischt sich die CIA und die Presse immer wieder.

Der Film wird von Roman Polanski dirigiert. Pierce Brosnan und Ewan Macgregor spielen im Film mit. Es ist Spannung pur.

Gone Girl – Gillian Flynn

Nick und Amy scheinen das perfekte Paar in New York zu sein, Nick ist ein Reporter und Amy die Autorin von einer Reihe Kinder Bestseller.  Ihre Beziehung fängt an zu verfallen als beide ihren Job verlieren und sie zurück nach Missouri kehren müssen. Obwohl sie eine falsche Fassade zu anderen zeigen, fängt Nick langsam weniger Zeit mit seiner Frau zu verbringen. Auf einmal verschwindet Amy, und alle Hinweise zeigen zu Nick als Entführer.

Rosamund Pike und Ben Affleck spielen in dem Thriller mit. Die Zuschauer müssen sich imer wieder die frage stellen, auf welche Seite sie sind von den beiden.

Verblendung (The Girl with the Dragon Tattoo) – Stieg Larsson

Diese Trilogie handelt sich um einen Computer Hacker namens Lisbeth Salander mit eine beunruhigende Vergangenheit. Sie und der Journalist Michael Blomkvist werden von Vagner, der CEO eines Konzerns eingestellt um das verschwinden und der Mord von seiner Nichte ans Licht zu bringen.

Die schwedische Film Trilogie lohnt sich sehr zu sehen, aber es gibt auch eine amerikanische Version mit Daniel Craig die genau so gut ist.

Also, diesen Herbst kann man einfach an einem regnerischen Tag mit ein gutes Buch und eine Tasse heiße Schokolade im Bett verbringen.


Instagram:

The Trilingual Blog

Advertisements